Hervorgegangen aus dem Jugendwerk Limburg, hat der 1974 gegründete Verein Jugend- und Drogenberatung Limburg e.V. nach dem Subsidaritätsprinzip den gesellschaftlichen Auftrag, zur Psychosozialen Versorgung der Bevölkerung des Landkreises Limburg - Weilburg beizutragen.

Der Verein Jugend- und Drogenberatung Limburg e.V. ist konfessionell und weltanschaulich unabhängig.

Die Basis unseres Handelns orientiert sich an den berufsethischen Prinzipien der professionellen Suchtkrankenhilfe, wie sie die Deutsche Hauptstelle gegen die Suchtgefahren im März 1999 verabschiedet hat.

Das Ziel unseres Vereins ist die Sicherung, die bedarfsgerechte Etablierung und Weiterentwicklung von Leistungen und Angeboten in der Suchthilfe.
Der Schwerpunkt unserer Arbeit liegt in der Beratung, Behandlung und Wiedereingliederung von Menschen mit Sucht- und Drogenproblemen. Unsere
vielfältigen Angebote dienen der Stärkung der Eigenverantwortung der Personen, die unsere Hilfe in Anspruch nehmen.

Unser Ziel ist die Überwindung von krankmachenden Abhängigkeiten. Dies ist die Voraussetzung, damit diejenigen, die unsere Angebote wahrnehmen, die Möglichkeit haben, ein freies und selbstverantwortliches Leben führen zu können. Dabei orientieren wir uns an den individuellen Fähigkeiten und Möglichkeiten des Einzelnen.

Darüber hinaus setzen wir unsere Kompetenz für Angebote der Prävention ein, um das Entstehen von Mißbrauch und Abhängigkeit zu verhindern.